Donnerstag, 31. Dezember 2015

Guten Start!

Allen einen guten Start in ein friedliches, gesundes, glückliches und kreatives Jahr 2016!




Samstag, 19. Dezember 2015

600.000 Lichter für Toleranz und Frieden

Für heute abend haben sich einige Freunde von Kerzen, Toleranz und freundlichen Symbolaktionen etwas sehr Passendes einfallen lassen. Kerzen in München, in Berlin, und überall dazwischen, ab 19.00 Uhr: http://lichterkette-2015.de/die-route/ Die Strecken Richtung Norden nach Kiel und Richtung Süden nach Garmisch-Partenkirchen denken wir uns einfach dazu :).

Sonntag, 13. Dezember 2015

Für Konzertgänger - Buch "Livejazz in München"



Es gibt bald einen Grund, kleine Aufmerksamkeiten und Geschenke unter die Leute zu bringen. Das könnte beispielsweise ein Buch sein ... deswegen hier kurz zur Info:

Musikguide: „Livejazz in München“
36 aktuelle Jazzbühnen von Clubs und Bars über Konzertsäle bis hin zu Biergärten, mit Geschichten über die Menschen hinter (und auf) den Bühnen, witzigen Anekdoten und vielen Fotos. Für alle Jazzfans und diejenigen, die welche werden möchten. 152 S., deutsch mit englischen Summaries. Erschienen im Oktober 2014 im MünchenVerlag.
                                                          
Music guide: „Live jazz in Munich“
36 contemporary jazz stages ranging from clubs and bars to concert halls and beer gardens, including stories about people behind (and on) the stages, funny anecdotes and many fotos. For all jazz fans and those who would like to become ones. 152 pages, German with english summaries for every location and all introducing texts. Published in october 2014 by MünchenVerlag.

Sonntag, 6. Dezember 2015

„Andere Bücher“ im Münchner Literaturhaus

Wie alle Jahre wieder steht München seit Ende November im Zeichen des Literaturfestes, mit einer großen Buchausstellung im Gasteig, Autorenlesungen und Gesprächen. Klar, dass auch das Literaturhaus mit von der Partie ist, unter anderem mit der Sonderveranstaltung „Andere Bücher braucht das Land“. Dabei können sich an diesem Wochenende zum Abschluss des Literaturfestes etwa 30 unabhängige Verlage aus dem deutschsprachigen Raum mit ihrer Arbeit präsentieren, denn die sind oft genauso fein wie klein.

Mittwoch, 25. November 2015

Cantaloupe im Provisorium

Bigband-Sound meets Rap – wie das klingt, gibt es an diesem Donnerstagabend live zu hören in der Bar Provisorium. Die junge Münchner Bigband Cantaloupe hat sich interkulturellen Austausch, sowohl musikalisch als auch menschlich, genauso auf die Fahnen geschrieben wie ein abwechslungsreiches Repertoire. Mehr Infos gibt es hier: http://www.cantaloupe-jazz.com/wp/die-band/

Mittwoch, 11. November 2015

„Syrien – Wohin?“ - Veranstaltungsreihe im EineWeltHaus München

Im November findet im EineWeltHaus an mehreren Abenden eine Veranstaltungsreihe statt, bei der unter dem Titel „Syrien – Wohin?“ die aktuelle Situation in einem der am stärksten belasteten Krisengebiete weltweit aus unterschiedlichen Perspektiven analysiert und veranschaulicht wird. Expatriats kommen dabei ebenso zu Wort wie syrische Autoren, betroffene Flüchtlinge sowie Vertreter deutscher Institutionen und Organisationen, die sich seit Langem mit der Kultur und Politik in und in Bezug auf Syrien befassen. Mehr Infos gibt es hier: http://www.einewelthaus.de

Montag, 2. November 2015

SPIELART Festival München

Mitten im SPIELART Theater- und Performance-Festival befinden sich in München derzeit das Muffatwerk, der Gasteig, die Kammerspiele und weitere Spielorte. Interessierte können es noch bis einschließlich 07. November besuchen. Thematisch nehmen bei den diesjährigen Veranstaltungen gesellschaftliche Unterschiede, Internationalität, Multikulturalität, Migration, Flucht sowie damit verbundene Bedeutungen und Herausforderungen für den Einzelnen und die Gesellschaft viel Raum ein. Mehr Infos gibt es hier: http://spielart.org/index.php?id=24

Dienstag, 27. Oktober 2015

Bigband-Jazz im Café Mauerer

Am Freitag erweitert die Jazzrausch Bigband um Posaunist Roman Sladek sowie Komponist und Laptop-Musiker Leonhard Kuhn ihr Terrain, das sie mit regelmäßigen Konzerten im Technoclub Harry Klein und Cord Club bespielt, mal wieder um das schicke Schwabinger Café Mauerer. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Mehr Infos gibt es hier: https://www.facebook.com/CafeMauerer?fref=ts

Samstag, 17. Oktober 2015

Elektronik, Techno-Jazz & mehr

Das Wochenende in München bringt wieder ein vielseitiges Musikangebot mit. Wie schon am Freitag können Interessierte am heutigen Samstag im Gasteig bis spät nachts live hören, wie es klingt, wenn sich Singer-Songwriter, Elektronikkünstler und junge Musiker anderer Genres das Mikro in die Hand geben, nämlich beim Digital\Analog-Festival. VJs sorgen dafür, dass es noch mehr zu sehen gibt:
Die Bühne des renommierten Harry Klein-Technoclubs wird heute indes ebenfalls sowohl mit reichlich Elektronik als auch analog-akustischem Instrumentarium bespielt von der Jazzrausch-Bigband um Posaunist und Bandleader Roman Sladek sowie Chefkomponist, Laptopmusiker und Gitarrist Leonhard Kuhn, die dort unter dem Titel „Prague Calling“ eines ihrer beiden in Kürze erscheinenden CD-Programme präsentiert. Aus dem ebenso abwechslungsreichen wie anspruchsvollen musikalischen Stilmix von Swing bis Modern Jazz gibt es dabei, passend zum Ort, einfallsreichen Techno-Jazz zu hören:

Dienstag, 13. Oktober 2015

EBE-JAZZ, die erste

Die Region München hat ein neues Jazzfestival. Am heutigen Dienstag startet erstmals der EBE-JAZZ in den Orten Grafing und Ebersberg. Die von der IG EBE-JAZZ organisierte Veranstaltung soll vom Jazzfan bis zum Neuling jedem etwas aus der weiten Welt des Jazz bieten. Im Programm begegnen daher international renommierte Jazzer wie Saxofonist Chris Potter und Bassist Ron Carter erfolgreichen Protagonisten der deutschen Jazzszene, darunter Saxofonist Johannes Enders, ebenso wie regionalen Musikern. Die Stile reichen von Swing, Blues und Bebop bis zu zeitgenössischem Jazz und elektronischer Musik. Bei Jam Session, Filmvorführung oder Fotoausstellung treffen sich dann alle. Mehr Infos: http://ebe-jazz15.de

Pianistin Olga Scheps im Prinzregententheater

Ein international erfolgreiche, junge Klassikinterpretin am Piano konzertiert am heutigen Dienstag im Münchner Prinzregententheater. Besonders bekannt wurde Olga Scheps durch ihre feinen Chopin-Einspielungen, ihr weiteres Repertoire reicht von Brahms bis Schubert und von Liszt bis Siloti.

Ihr Julikonzert im Brunnenhof der Residenz spielte sie als Solistin am Konzertflügel, dieses Mal hat sie Violinist Linus Roth sowie die Prager Philharmoniker dabei. Die Künstlerin veröffentlicht bei Sony Music. Mehr Infos: https://www.muenchenticket.de/guide/tickets/xy46/Mozart+Schubert+Mendelssohn.html

Samstag, 10. Oktober 2015

Kunst und Klavier am Wochenende

Dieses Wochenende können sich Kunstbegeisterte im Westen Münchens wieder zu einer umfangreichen Erkundung von Künstlerateliers aufmachen. Bei Kunst in Sendling (KiS) laden 88 Künstler jeglicher Couleur in 47 Ateliers ein:
Parallel sind in Neuhausen bei den Kultüren 58 Kunststätten von Malern, Bildhauern und Fotografen zu besuchen:
Neben Besichtigung und Ateliergesprächen gibt es jeweils im Rahmenprogramm Möglichkeiten, mehr über die Welt der Kunst zu erfahren und auch einmal selbst die Arbeit mit Pinsel oder Meißel auszuprobieren.
Wer einmal an der Isar oder an einem der Plätze der Stadt in die Pianotasten greifen möchte, kann das nun seit Donnerstag und noch bis zum 25. Oktober bei der Aktion Play Me, I’m Yours tun:


Donnerstag, 8. Oktober 2015

Junge Klassik mit Popsound im Milla

Am heutigen Donnerstag widmet das Milla seine Bühne mit Poppy Ackroyd und Carlos Cipa zwei jungen Pianisten, die aus dem präparierten Piano und verschiedenen anderen Instrumenten und Klangelementen atmosphärisch-feine Melodien bis rollende Intervallkaskaden herausholen. Einflüsse klassischer Komposition, von Pop, Improvisations- und elektronischer Musik – alles dabei, und individuell neu gestaltet. Beide Musiker veröffentlichen beim Label Denovali. Mehr Infos: http://www.milla-club.de/poppy-ackroyd-carlos-cipa/

Samstag, 3. Oktober 2015

Norwegische Basssaison im Jazzclub Unterfahrt

Im Jazzclub Unterfahrt blüht gerade die norwegische Saison mit mehreren Konzerten der langjährigen Reihe „The Norway of Jazz“. Den Schwerpunkt bekommen dabei die Kontrabassisten. Nachdem letzten Mittwoch die europäische Basslegende Arild Andersen mit seinem Trio schon mal für einen sensationellen Auftakt gesorgt hat, folgt am Samstag sein jüngerer Kollege Mats Eilertsen. Am Dienstag dürfen sich Jazzfans auf die junge Jazzerin Ellen Andrea Wang freuen, die in den Originalkompositionen für ihr Trio nicht nur den Tieftöner, sondern auch ihre Stimmbänder zum Klingen bringt.

Mittwoch, 23. September 2015

Ander Art am Odeonsplatz

Am kommenden Samstag, den 26. September, wird der Münchner Odeonsplatz wieder zum Schauplatz für das Ander Art Musikfest der Kulturen, dessen Idee angesichts der Ereignisse der letzten Zeit noch passender erscheint als schon in den vorangegangenen Jahren. Ab Mittag bringen Musiker aus aller Welt eine vielseitige Mischung aus Folk, Weltmusik, Pop, Soul, Funk und elektronischer Musik auf die Bühne. Instrumente mitbringen kann auch sonst jeder, denn im eigenen Biergarten mit Musikerstammtisch gibt es den ganzen Tag über in mehreren Runden die Möglichkeit, spontan selbst mitzuspielen. Mehr Infos: http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Kulturreferat/Internationales/Urbane_interkulturelle_Projekte/Ander-Art.html

Samstag, 12. September 2015

Street Life, Corso Leopold und Open Art

Am 12. und 13. September treffen mitten in München einmal mehr Kultur- auf Gesellschaftsthemen. Leopold- und Ludwigstraße werden zur autofreien Flaniermeile zwischen Livemusik, Kunst, Gesprächs- und Informationsangeboten zu Ökologie, Gesundheit und sozialem Engagement, etwa zur Unterstützung der Flüchtlingshilfe. Es handelt sich wie immer um eine Verknüpfung des jüngeren Street Life Festes, organisiert von Green City Energy e.V., mit dem seit 20 Jahren bestehenden Corso Leopold, der vom gleichnamigen Verein veranstaltet wird. Mehr Kunst gibt es außerdem schon seit Freitag bei der Open Art zu sehen, während der 65 Münchner Kunstgalerien im Stadtgebiet den Besuchern Einblicke in ihre Arbeit geben.
Mehr Infos hier:

Dienstag, 8. September 2015

Music 4 Refugees im Münchner Glockenbachviertel

Die studentische Initiative Music for Education und der Christkindl e.V. werden angesichts der derzeit anstehenden Flüchtlingsfrage ausnahmsweise mal im Spätsommer aktiv. Das Ergebnis: Ein Abend mit Open Air-Musik an 14 Standorten im Glockenbachviertel von der Blumen- und Frauenstraße bis zum Isarufer. Münchner Singer-Songwriter, Folk-, Jazz- und Popbands spielen am Mittwoch ab 18.00 Uhr, die gesammelten Spenden werden für die Versorgung von Flüchtlingen eingesetzt.

Montag, 31. August 2015

Trio Klezmeyers im Münchner Milla Club

Schon in jungen Jahren fühlte sie sich berufen zur Klezmer-Musik, inspiriert von einigen Ensembles aus diesem Bereich und insbesondere einem Workshop von Klezmer-Altmeister und Kulturbotschafter Giora Feidman. Inzwischen ist die Berliner Klarinettistin Franziska Orso schon seit fast zwei Jahrzehnten mit ihrem eigenen Trio Klezmeyers unterwegs. Von Interpretationen abgesehen sind auch Originale der Ensemblemitglieder Teil des Repertoires. In Kürze erscheint beim Münchner Label GLM das bereits vierte Album der Formation, mit Ausnahme von Orso nun in neuer Besetzung, unter dem Titel „Emilias Lächeln“.
Auf der Release-Tour macht das Trio auch in München Station, und zwar am 05. September im Milla Club. Mehr Infos gibt es hier: http://www.milla-club.de/klezmeyers/

Samstag, 22. August 2015

„Erika Mann: Das letzte Jahr“ im Literaturhaus München

Um den kulturellen Sommerloch-Monat August in Sachen Lesung noch ein wenig aufzumöbeln, gibt es am Freitag, den 28.08., im Literaturhaus München Auszüge aus „Erika Mann: Das letzte Jahr. Bericht über meinen Vater“ zu hören. Der Gründe sind genug, mit dem doppelten Jubiläumsjahr zum 140. Geburtstag und dem 60. Todestag des bedeutsamen deutschen Schriftstellers, der sein halbes Leben in München verbrachte. Veranstaltet wird die Lesung vom Thomas-Mann-Forum München e.V. in Kooperation mit der Stiftung Literaturhaus, moderiert von Dr. Dirk Heißerer und gelesen von BR-Sprecherin Julia Cortis. Mehr Information gibt es hier: http://www.literaturhaus-muenchen.de/veranstaltung/items/3138.html

Samstag, 8. August 2015

Open Air-Jazz im Theatron

Im August geben sich auf der Bühne des Theatron im Olympiaparkgelände über mehrere Wochen junge Bands das Mikrofon und die Verstärkerkabel in die Hand. Zwischen reichlich Pop-Bands, Rockern, Folkbarden und Singer-Songwritern schleichen sich traditionsgemäß an einem der Konzertabende junge Jazzer auf die Bühne, um das Festivalprogramm unauffällig um einige neue Klangaspekte zu erweitern. Dabei sind ihnen wie bereits in den Vorjahren das Münchner Kulturreferat sowie der Jazzclub Unterfahrt behilflich. Der diesjährige Termin ist der morgige Sonntag und man darf gespannt sein auf die Ensembles Buffzack und Tann. Im Anschluss startet das dreitägige After-Concert-Kurzfilmfestival des Medienzentrums München.

Montag, 27. Juli 2015

Verträglichere Flüchtlingspolitik - Bellevue di Monaco vor der Staatsoper

Heute abend ab 18.00 Uhr ruft die Initiative Bellevue di Monaco unter dem Titel „Platz da – Mia san ned nur mia“ zu einer Kundgebung am Max-Joseph-Platz vor der Bayerischen Staatsoper auf. Kernthema: Eine verträglichere Flüchtlingspolitik, gerade auch in Bayern, mit einem offeneren Klima und ohne grenznahe Schnellabschiebelager. Mit von der Partie sind Vertreter zahlreicher Initiativen, Verbände, Vereine, sozialer und kultureller Einrichtungen, Parteien, Unternehmen sowie Privatleute, zudem Musiker und Kabarettisten, die das Rahmenprogramm gestalten. Mehr Infos: http://bellevuedimonaco.de

Montag, 20. Juli 2015

Jazz Sommer im Bayerischen Hof

Die Reihe Jazz Sommer bedeutet eine Woche Livejazz im Bayerischen Hof. Abgesehen vom das Jahr über geöffneten Night Club wird dabei zusätzlich der Festsaal zur Konzertbühne. Den Auftakt spielt heute abend eine junge Münchner Band um den Gitarristen Lukas Häfner, der sich dieses Jahr über eine Auszeichnung beim Kurt Maas Award des Jazzinstituts der Hochschule für Musik und Theater freuen durfte. Morgen stellt sich eine Combo von Münchner Musikjournalisten dem Publikum und lädt alle interessierten Musiker dazu ein, eine Konzertrezension zu schreiben. Ab Mittwoch sind fünf Tage lang ausgewählte internationale Ensembles zu hören, wie immer mit einem ordentlichen Anteil an Latin Rhythms, World Jazz und Soul Sounds. Mit von der Partie sind unter anderem The New Standard Trio von Jamie Saft, Steve Swallow und Bobby Previte, Sängerin Ester Rada mit Band sowie das Quartett um den Saxofonisten Guillaume Perret. Den Ausklang singt am Sonntag Al Jarreau, der für seine Musik bereits mit mehreren Grammys ausgezeichnet wurde. Für das passende Rahmenprogramm rund um das Thema Jazz sorgen während der gesamten Woche eine Ausstellung mit Fotos von Tibor Bozi sowie eine Filmreihe in der Cinema Lounge. Mehr Infos: http://www.bayerischerhof.de/de/entertainment/night-club/programm/2015-7-20/

Freitag, 17. Juli 2015

Blues für Nepal in der Münchner Muffathalle

Heute abend wird in der Münchner Muffathalle eine gute musikalische Idee umgesetzt, um etwas beizutragen zur dringend benötigten Katastrophen- und Wiederaufbauhilfe in Nepal nach dem heftigen Erdbeben im April. Muffatwerk-Geschäftsführer Christian Waggershauser konnte die Münchner Blueser Jesper Munk sowie die Whiskey Foundation für ein Doppelkonzert gewinnen. Von dem dänisch-deutschen Sänger gibt es unter anderem Songs seines vor Kurzem veröffentlichten, zweiten Albums „Claim“ mit einer Mischung aus Folk, Blues und Rock zu hören. Die Bluesrocker-Truppe hat ebenfalls Stücke ihrer neuen CD „Mood Machine“ dabei. Sämtliche Einnahmen gehen an "Freunde Nepals e.V." und "Nepalhilfe Starnberg e.V.". Konzertbeginn: 20.00 Uhr.

Sonntag, 12. Juli 2015

JAZzSunday am Bavariapark

Im Wirtshaus am Bavariapark und der angrenzenden Kongressbar gibt es heute ab nachmittags mehrere Livebands aus der Region zu hören. Den Start macht das Ärzte-Ensemble Groove Hospital mit Big Band-Swing und -Bebop, das etwaige Spenden gern an die international aktiven Kollegen von „Ärzte ohne Grenzen“ weitergibt. Im Anschluss gibt es Gospels und Spirituals mit dem Chor Gospel at Heart zu hören, gefolgt vom sowohl kulturell als auch musikalisch in jeder Hinsicht grenzenlose Kollektiv Poetricks mit Mitgliedern aus 13 Ländern, das von Icoya e.V. und der Refugio Kunstwerkstatt auf die Beine gestellt wurde. Zum Ausklang der Veranstaltung bringt der sonore Sänger Adriano Prestel Soul und Jazz in variierender musikalischer Besetzung auf die Bühne der Kongressbar, wo er bereits seit 2010 eine regelmäßige Livemusik-Reihe organisiert. Parallel lässt Sängerin Somi im Jazzclub Unterfahrt mit ihrer Band ihre neuesten Soul- und R’n’B-Songs hören. Mit Ausnahme dieses Auftritts ist der Eintritt zu allen Veranstaltungen frei. Organisiert wurde der JAZzSunday von der Abendzeitung, das Programm stammt von Christiane Böhnke-Geisse, bis 2014 Programmgestalterin des Jazzclubs Unterfahrt. Start um 15.00 Uhr.

Samstag, 11. Juli 2015

Monaco Swing Ensemble auf dem Tollwood

Gypsy Swing und Klezmer von jungen Münchner Musikern gibt es heute mit dem sechsköpfigen Monaco Swing Ensemble auf dem Tollwood in der Andechser Lounge. Die Formation ist eine Erweiterung des Quartetts Max Meinhardt, das einem seiner favorisierten Auftrittsorte, dem M. Belleville in Schwabing, schon ein eigenes Album widmete, und sich nun noch Jakob Lakner an die Klarinette und Max Eisinger an die Violine geholt hat. Zu hören ab 22.00 Uhr, und das bei freiem Eintritt.

Freitag, 3. Juli 2015

SommerLese am Salvatorplatz

Die Programmgestalter des Literaturhauses München dachten sich, der Salvatorplatz würde für den Büchersommer doch eine gute Leseinsel abgeben. So können sich dort seit dem 01. Juli alle, die gerade die Muße dafür haben, während der Woche tagsüber in den Liegestuhl und/oder unter den Sonnenschirm begeben, um sich vor Ort durch das Angebot an Leseproben zu schmökern. Jeweils dienstagabends gibt es außerdem Open-Air-Lesungen. An drei weiteren Abenden im Juli werden Lesungen aus Werken von Stefan Zweig und Harper Lee um ein Musik- und Filmprogramm erweitert, die Veranstaltung am 22. Juli ist Oskar Maria Graf gewidmet, der an diesem Tag 121 Jahre alt geworden wäre.

Samstag, 27. Juni 2015

Swing auf der großen Leinwand…

…und zwar, ganz der Jahreszeit entsprechend, Open Air. Im Rahmen des am gestrigen Freitag gestarteten 33. Münchner Filmfests gibt es, abgesehen von einem vielseitigen Filmprogramm aus aller Welt vom ARRI Kino bis zum Filmmuseum, eine Open Air-Leinwand nur für den Swing im Innenhof des Gasteig. Bei Einbruch der Dunkelheit etwa gegen 22.00 Uhr sind dort noch bis 03. Juli täglich Spielfilme mit Bezug zu dieser Musik, ihren Protagonisten und ihrer Blütezeit zu sehen. Mit dabei: „Swing Kids“ von Thomas Carter und  „The Cotton Club“ von Francis Ford Coppola. Wie alle Filme des Filmfests im Original, teilweise mit Untertiteln. Mehr Infos unter: http://www.filmfest-muenchen.de/de/programm/filme/?q64=1238&cat=64#reihe

Montag, 15. Juni 2015

Überall Klaviere – Münchner Open-Air-Piano-Oktober in Vorbereitung

Unter dem Titel „Play Me, I’m Yours“ wird es im Oktober einige Wochen über das Münchner Stadtgebiet verteilt kreativ gestaltete Pianos zu sehen, und natürlich zu spielen, geben. Nach der positiven Resonanz der letzten Jahre findet die Aktion, veranstaltet von Isarlust e.V., bereits zum dritten Mal statt. Sie hatte sich, ursprünglich 2008 entstanden in Großbritannien, innerhalb weniger Jahre über den gesamten Globus verbreitet. Dafür braucht es natürlich: Pianos. Wer also immer schon mal seinen Einfallsreichtum in Sachen Klavier-Optik in ein sichtbares Ergebnis umwandeln wollte, hat noch bis zum 19. Juli die Gelegenheit, einen Vorschlag einzureichen. Es winken ein kleines Budget und, natürlich, ein Klavier für die Aktionszeit. Auch Klavierleihgaben werden derzeit noch gern angenommen. Wer sich schon jetzt mal unter freiem Himmel an die Tasten setzen möchte, kann am Kulturstrand nach dem Ergebnis einer früheren Open-Air-Piano-Aktion Ausschau halten. Mehr Infos: www.isarlust.org

Sonntag, 7. Juni 2015

Kultur am Strand

Bereits seit 21. Mai und für insgesamt ein stattliches Vierteljahr bis zum 23. August gibt es mit dem Kulturstrand wieder einen sandig-sommerlichen Spielort für Livemusik und zahlreiche andere Kulturveranstaltungen. Es sieht so aus, als habe er nun nach mehreren Wanderungen und gelegentlichen Ausfällen einen festen Platz am Vater-Rhein-Brunnen an der Isar gefunden. Zu den diesjährigen Schwerpunktprogrammen zählen JetztJazz, die Newcomer-Reihe Neuton, die interkulturelle Serie Weltempfänger sowie die Lesungsreihe Textfluss. Im Pavillon der guten Dinge präsentieren sich sozial und/oder kulturell engagierte Initiativen und Vereine. Für das Bühnenprogramm können sich Künstler noch bewerben, im Musikwettbewerb winken außerdem bis Ende Juni ein Auftritt und €1.000 als Preis. Organisiert wird der Kulturstrand von der Initiative Die Urbanauten.

Freitag, 29. Mai 2015

Junge Jazz-Reihe im Café Maurer

In der jungen Münchner Jazzszene gibt es wieder einige neue Livebühnen. Der Umzug der Reihe JazzRausch aus dem Rausch & Töchter führt gleich in drei neue Wirkungsstätten. Während die Big Band ab Juli regelmäßig im Harry Klein sowie Cord Club auftreten wird, ist die wöchentliche JazzRausch-Reihe ab sofort freitags im Café Maurer in der Leopoldstraße zu hören. Den Auftakt macht heute ab 21.00 Uhr Sängerin Natalie Elwood mit ihrer Band.

Samstag, 23. Mai 2015

KLANGfest im Münchner Gasteig

Am Samstag, den 23. Mai, geht das KLANGfest im Münchner Gasteig in die sechste Runde. Bei dem vom VUT Süd, dem süddeutschen Regionalverband des Verbandes der unabhängigen Musikunternehmen, veranstalteten Festival präsentieren 32 Bands aller Musikstile ihr aktuelles Repertoire, und das bei freiem Eintritt. Die Jazzfraktion wird unter anderem vertreten von Klarinettist Alexander von Hagke, Saxofonist Johannes Enders und Saxofon-Newcomer Jan Prax. Vor Ort präsentieren sich die VUT Süd-Mitgliedsfirmen zudem auch selbst und stehen für Fragen zu ihrer Arbeit zur Verfügung. Den Auftakt des Festivals macht um 13.00 Uhr eine Podiumsdiskussion in der Medienlounge zum Thema „Hat Musik einen Platz in der Stadt?“. Da kann man nur sagen: Das ist doch sehr zu hoffen.

Samstag, 16. Mai 2015

Kunst auf der Münchner Praterinsel



Schon seit Donnerstag und noch bis einschließlich Sonntag gibt es bei der ArtMuc auf der Praterinsel aktuelle Arbeiten aus der zeitgenössischen Kunstszene zu sehen. Die etwa hundert beteiligten Künstler sind selbst vor Ort, um Interessierten ihre Werke näher zu bringen. Die Veranstaltung im Herzen Münchens findet dieses Jahr zum zweiten Mal statt. Initiiert wurde sie von den Machern der Stroke Art Fair.

Samstag, 9. Mai 2015

Lange Nacht der Musik mit Alison Degbe



Heute wird München mit der alljährlichen Langen Nacht der Musik, veranstaltet von der Münchner Kultur GmbH, wieder zum vielseitigen Spielstätten-Netzwerk. Von Jazz und Blues über Klassik bis Folk, Pop und Rock gibt es für jedes Ohr reichlich Interessantes zu hören, in etwa 400 Konzerten auf mehr als 100 Bühnen. Ein Knotenpunkt der Jazz-Fraktion ist das Steinheil, wo schon das fünfte Jahr in Folge Sängerin Alison Degbe Jazzstandards präsentiert. Dieses Mal mit von der Partie: Pianistin Anna Valiulina und Schlagzeuger Nevyan Lenkov. Dort gibt es heute außerdem das für Jazzfans regelrecht unverzichtbare Buch „Livejazz in München“, in dem 36 Livejazzbühnen in der Stadt vorgestellt werden. Damit sich Musikfans gleich ein Bild davon machen können, wo sie ab Sonntag Livekonzerte finden.

Donnerstag, 30. April 2015

Welttag des Jazz im Münchner Gasteig



Zum diesjährigen Welttag des Jazz am 30. April gibt es (freilich inmitten weiterer interessanter Konzerte in der Stadt) in der Black Box des Münchner Gasteig ein hochkarätiges US-Ensemble um Saxofonistin Tia Fuller zu hören. Mit von der Partie heute abend: Mimi Jones, Shamie Royston sowie Rudy Royston. In den kommenden Tagen lassen sie dann ausgewählten Schülern am Jazzinstitut der HfMT etwas von ihrem musikalischen Können angedeihen. Was diese davon mitgenommen haben, kann man sich bei freiem Eintritt am Sonntag, den 03. Mai, ebenfalls in der Black Box anhören. Damit die ersten beiden Maitage nicht so livejazzfrei zwischen diesen Konzerten stehen, gibt es jeweils abends im Lokal „Gast“ Jam Sessions mit Dozenten und Studenten der HfMT.

Mittwoch, 22. April 2015

jazzahead! in Bremen geht in die zehnte Runde



Ein Jubiläumsjahr für die Jazzmesse jazzahead! in Bremen, eine in dieser Form einzigartige Veranstaltung in Europa. Wer mit Jazz zu tun hat oder haben will, kann vom 23.-26. April kaum woanders sein als dort. Mit 850 Ausstellern und 3.000 angemeldeten Fachteilnehmern aus 55 Ländern wird dieses Jahr ein neuer Höchststand erreicht. Es winkt ein abwechslungsreiches Livejazz-Programm in 40 kompakten Showcase-Konzerten. Sie verteilen sich auf vier Themenblöcke: German Jazz Expo, European Jazz Meeting sowie Overseas Night. Dem diesjährigen Gastland Frankreich gewidmet ist die French Night gleich zum Auftakt am Donnerstag. Während am Freitagabend in der Bremer „Glocke“ ein schickes Gala-Konzert stattfindet, wird am Samstagabend per Clubnight die Stadt auch weit über das Messegelände hinaus zur Konzertzone. Wer immer schon mal nach Bremen wollte: jetzt gibt es einen guten Grund.